SS2014

Auch in diesem Jahr war es wieder soweit: vom 11.02. – 18.02.2014 fand die Entrepreneurship Spring School in den Räumlichkeiten der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel statt.

Innerhalb einer Woche lernten 35 Studierende die wichtigsten Grundlagen für die Unternehmensgründung von ProfessorInnen und DozentInnen aus der Wirtschaft. Neben klassischen Themen wie Finanzierung, Steuerrecht und Marketing standen dabei auch Themen wie Kreativitätstechniken, Geschäftsmodellentwicklung und Crowdinvesting auf dem Plan. Beispiele erfolgreicher GründerInnen ergänzten das Vortragsprogramm und gaben einen Einblick in die unternehmerische Praxis.

Die Nachmittage (und das Wochenende) dienten zur Erarbeitung der eigenen Geschäftskonzepte in Gruppenarbeit, bevor diese am vorletzten Tag abgegeben und in einer Kurzpräsentation am letzten Veranstaltungstag vor einer fachkundigen Jury bestehend aus Professor Reza Asghari (Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurship der TU Braunschweig und der Ostfalia Hochschule), Axel Kommander (InnovationsCampus der Wolfsburg AG) sowie Jörg Saathoff (Leiter der Technologietransferstelle der TU Braunschweig) vorgestellt wurden.

Im Anschluss an ihre Präsentation wurde die Studierenden Vonny Arif, Christopher Arnold, Simon Geckeler, Matthias Schauch und Shan Vock für ihr Geschäftskonzept „Wildwurst-pur“ prämiert. Mit ihrem Konzept planen sie die Herstellung und den Onlineverkauf von Lebensmitteln aus Wildfleisch unter Berücksichtigung besonders hochwertiger Qualität.

Sieger SS 2014

 

Als weitere Gruppe wurde e.Cover um Alexander Feist, Dennis Kohlflage, Paul Flechner, Sören Hujer und Helge Hujer prämiert.  Sie haben sich mit der Entwicklung und dem späteren Online-Vertrieb einer Solar-Smartphone-Schutzhülle beschäftigt, genannt Solar-Hardcover.