Entrepreneurship Center | Lieber gründen



Tag-Archiv - Jobs

Kolumne: Ordnung ist die halbe Büromiete

Wir suchen Verstärkung!

Header-Button_Stellenangebote (Wir suchen Verstärkung!)Wir wachsen! Bei uns im Center sind drei Stellen offen:

Bitte bewerbt Euch bis spätestens 23.11.2013!

Am Lehrstuhl für Entrepreneurship der TU Braunschweig haben wir auch noch eine offene Stelle in einem Forschungsprojekt:

Bitte bewerbt Euch bis spätestens zum 18.11.2013!

Grundsätzlich können die Stellen mit einer Promotion verknüpft werden. Alle Infos, Modalitäten usw. findet Ihr in den Stellenausschreibungen.

Beate
Oktober 28 2013
Allgemeine Information des Entrepreneurship Center

Ostfalia-Startup “vapintar” sucht Verstärkung!

Das Ostfalia-Startup vapintar sucht kreative Köpfe mit Programmierkenntnissen.

Stellenangebot_Vapintar_2013-09-500x707

Info
September 26 2013
Allgemeine Information des Entrepreneurship Center

Wir suchen eine studentische Hilfskraft!

Wir suchen eine studentische Hilfskraft, die uns bei der Organisation von Veranstaltungen unterstützt.

Stellenausschreibung: Event-Hiwi

Info
Juni 14 2013
Allgemeine Information des Entrepreneurship Center

Stellenangebot für Marketingleute und Abschlussarbeit für Informatiker/in oder Elektrotechniker/in

Die Wolfenbütteler IT-Startups IANT und Mobfish suchen Unterstützung im Bereich Marketing bzw. Software-Entwicklung. Hier geht’s zu den Stellenangeboten:

www.lieber-gruenden.de/wir/stellenangebote

Info
Februar 12 2013

Eine beeindruckende Entrepreneurin – BASAR-Gründerin Runak Sabbar-Letaief

Ständig begegnet man neuen Menschen. Viele Begegnungen sind nett aber flüchtig, einige landen im Adressbuch. Und dann gibt es diese seltenen Begegnungen, die einen sofort aus den Latschen hauen. So wie die mit Runak Sabbar-Letaief vor ein paar Tagen. Professor Asghari hatte sie eingeladen, um ihr das Entrepreneurship Center zu zeigen und etwas über ihr Gründungsprojekt BASAR zu erfahren. Danach wollte sie nur kurz bei mir „Hallo“ sagen. Eine Stunde später hatte ich ihr immer noch keinen Kaffee angeboten (Pardon, Runak!), weil ich so fasziniert war von ihrem Esprit und ihrem Gründungsprojekt.

BASAR, das ist eine neue „Zeitung für Bildung – Arbeit – Selbstständigkeit – Aus der Region“. Die Abkürzung BASAR ist bewusst gewählt, denn Runak möchte mit der Zeitung eine Art Marktplatz schaffen, wo sie interessante Angebote aus dem Bildungs-, Arbeits- und Gründungsbereich präsentieren und Menschen zusammenbringen kann. „Jeder Mensch hat etwas, das ihn fesselt. Etwas, das ihn mit Begeisterung lernen und arbeiten lässt. Viele Menschen kennen ihre Leidenschaft aber gar nicht und gehen lustlos einer Arbeit nach, die sie wenig interessiert. Oder sie haben eine Arbeit, die sie zwar interessiert, aber sie wissen nicht, wie sie sich weiter entwickeln oder die Arbeit mit dem Familienleben vereinbaren können. Oder aber sie haben keine Arbeit und suchen eine Chance, wie und wo sie ihr Talent und ihr Interesse einbringen können. BASAR zeigt den Menschen vielfältige Wege und Möglichkeiten aus ganz unterschiedlichen Arbeitswelten.“

Ich blättere durch ein paar Ausgaben, die Runak mitgebracht hat. Da geht es um die Pionierin Jasmin Arbabian-Vogel, die bereits 1996 einen interkulturellen Pflegedienst in Hannover gegründet hat. Um die Ärztin Behnoush Behnia und die Theaterregisseurin Mina Salehpour, die voller Begeisterung über ihren Beruf berichten. Um Joé Sarr, der seine eigene Glas- und Gebäudereinigungsfirma aufgemacht hat, um mehr Geld und Zeit für die Familie zu haben. Drei Dinge fallen mir beim Durchblättern sofort auf: die kulturelle Vielfalt, die beeindruckende Frauenpower und der hohe Anteil an Gründungsgeschichten. Runak nickt zustimmend. „Vielfalt ist uns ganz wichtig. Jeder sollte die Chance haben, sein Potential zu entfalten – auch wenn die Startvoraussetzungen vielleicht nicht immer optimal sind“, erklärt sie. „BASAR erzählt Geschichten von ganz unterschiedlichen Menschen aus allen Teilen der Gesellschaft. Geschichten, die Mut machen den eigenen Weg zu gehen. Nicht selten führt dieser Weg zum eigenen Unternehmen, weil das für viele Menschen die beste, mitunter sogar die einzige Chance auf Wohlstand, Selbstverwirklichung und Vereinbarkeit mit dem Familienleben bedeutet. Die Stärke und die Innovationskraft dieser Menschen verzaubert mich immer wieder aufs Neue.“

Ich bin hin und weg. Die Zeitung versprüht soviel Lebensfreude! Es ist offensichtlich, dass Runak mit BASAR ihre Leidenschaft gefunden hat. Die Idee für BASAR stammt aus der Hand ihres Mentors: Mokhtar Sotoudi. „Er ist für mich ein wahrer Social Entrepreneur!”, sagt Runak. “Als er mir zum ersten mal von seiner Idee erzählte, wusste ich sofort: ‚Das ist es, was ich machen will.’“ Der Weg von der Idee bis zur Umsetzung war dann jedoch alles andere als einfach. Viele bekannte Medienprofis, aber auch Freunde und sogar einige Familienmitglieder glaubten nicht an BASAR. Aber Runak ließ sich nicht entmutigen und legte los. Seither investiert sie ihre Zeit und Energie in BASAR und nimmt gerne in Kauf, dass sie dafür beim Lebensstandard zunächst ein paar Abstriche machen muss. „Die Arbeit ist eine große Freude. Ich lerne so interessante Menschen kennen und kann schreiben, worüber ich Lust habe.“

Dank eines Fördervereins und der tatkräftigen Mithilfe ihres Mentors erscheint BASAR nun seit mehr als einem Jahr in der Region Hannover. „BASAR ist ein Fachblatt und von Anzeigenkunden weitgehend unabhängig“, erklärt Runak nicht ohne Stolz. „Wir freuen uns natürlich, wenn jemand bei uns eine Anzeige schalten will, der gut ins Blatt passt. Aber wir möchten kein Anzeigenblatt sein.“ Die Zeitung ist seit der zweiten Ausgabe wirtschaftlich tragfähig und finanziert sich vor allem durch unterschiedliche Kooperationspartnerschaften und durch die Unterstützung einer großen niedersächsischen Stiftung. Bisher erscheint BASAR nur für die Region Hannover, doch das soll sich bald ändern. „„Wir wollen im Frühjahr eine eigene Ausgabe für das Braunschweiger Land herausgeben“, erzählt Runak. Und das ist nur der erste Schritt, denn bald darauf will sie die Großstädte erobern. „Gerade in Berlin, Hamburg oder Köln leben viele Menschen mit Aufstiegsschwierigkeiten, die wir auf der Suche nach wirtschaftlichem Erfolg mit Informationen unterstützen möchten.“

Ich bin super gespannt auf die Ausgabe für das Braunschweiger Land und werde natürlich Bescheid geben, wenn es los geht. Wenn ihr Runak und ihr BASAR-Projekt näher kennenlernen wollt, schreibt sie einfach an. Sie freut sich auf neue Kontakte, interessante Gespräche und Mithilfe jeder Art. Ich bin mir sicher: Sie wird auch euch aus den Latschen hauen!

Die Kontaktdaten sowie alle bisherigen BASAR-Ausgaben zum kostenfreien Download findet ihr hier: www.basar-zeitung.de

Februar 6 2013
Allgemeine Information des Entrepreneurship Center

Erfolgreicher Gründer sucht Geschäftspartner/in für gemeinsamen Unternehmensaufbau

Oliver Sandmann sucht ein/e Partner/in mit BWL-Kenntnissen für eine Unternehmensgründung im Bereich Maschinenbau. Die komplette Stellenbeschreibung findet ihr hier:
www.entrepreneurship-center.de/wir/stellenangebote

Einen guten ersten Eindruck von Oliver Sandmann vermittelt ein aktueller Artikel aus der Braunschweiger Zeitung (siehe unten). Darüber hinaus entwickelt Oliver Sandmann schon ein neues Produkt. Neugierig? Dann bewerbt euch bei ihm.

Info
Februar 6 2013

STARTUPS_KIS Schaubude_af-inventions Earls Finest Hundekekse_Website EasyOutsourcing_StartupSchaubude STARTUPS_JaLux CampusBraunschweig_Starup Schaubude STARTUPS_Merapi aeroPS Sprachheld_Startup_Schaubude_klein postkarte STARTUPS_echtrund Foundstar_StartupSchaubude Schmuck-aus-Mexiko_Startup Schaubude STARTUPS_WorkAtSchool Schaubude_IANT tegoclass_StartupSchaubude Schaubude_Mobfish Schaubude_vapintar STARTUPS_Askozia Druck ESC Icon leanact GmbH deligo Startup Schaubude